?
Farbpalette

Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 101001

Info: Der Vortrag beschäftigt sich mit der frühmittelalterlichen Besiedlung der Rheinebene in der mittleren Ortenau. Im Mittelpunkt stehen zunächst die Erstnennung des Ortsnamens Lahr von 1215 und die Gründung der Stadt in der Lahrer Niederung im Schatten der Lahrer bzw. Geroldsecker Tiefburg. Eingegangen wird auch auf die Rolle der Klöster Schuttern und Honau. Ausgehend vom Ortsnamen Lahr und zahlreichen weiteren (h)lar-Flurnamen wird die These aufgestellt, dass bereits zur Zeit Karls des Großen Wasserbauspezialisten aus dem heutigen Flandern auf der Niederterrasse des Oberrheintals zu dessen Urbarmachung angesiedelt wurden, so eventuell auch in der Lahrer und Schutterer Niederung. Hierzu werden auch die hurst-, v.a. aber die tung-Ortsnamen in der Ortenau herangezogen, die einen ähnlichen Verweis anbieten. Der Vortrag wird unterstützt durch zahlreiche Karten und Bilder.
Eine Kooperation von Volkshochschule und Historischem Verein für Mittelbaden – Regionalgruppe Geroldsecker Land.

Kosten: 3,50 € / 2,50 €

Datum Zeit Straße Ort
Di. 26.02.2019 19:00 - 20:30 Uhr Kaiserstr. 41 Lahr; VHS-Zentrum zum "Pflug"; Vortragsraum