Farbpalette

Kursangebote >> Vorträge >> Kursdetails

See in gebirgiger Landschaft

Bleder See
© Foto: Günther Rentschler


städtischer Platz mit historischen Gebäuden und weißem Brunnen

Maribor mit Stadtbrunnen
© Foto: Günther Rentschler


weiße Stute mit schwarzem Fohlen

Lipizzaner Stute mit Fohlen
© Foto: Günther Rentschler


prachtvolles historisches Gebäude mit Arkadengängen auf mehreren Stockwerken

Idrija Klöppelschule in Slowenien
© Foto: Günther Rentschler

Kursnummer: 109602

Info:

Die Reise führte von Österreich über den Alpenpass Vrsic durch die Julischen Alpen zum romantischen Tal des Flusses Socha, das eines der reizvollsten Wildwasserrefugien europaweit ist. Weiter führt der Weg in das slowenische Karstgebiet, zum weitbekannten Lipizzaner Pferdegestüt. Nach einer mehrstündigen Besichtigung des Gestüts mit Dressurshow ging die Reise weiter zur slowenischen Adriaküste. Bezaubernde Küstenstädte wie Piran und Koper waren die nächsten Ziele.


Weitere Anlaufpunkte waren die Predjamski Burg mit seiner interessanten Geschichte, wie auch das europaweit größte und schönste Höhlenlabyrinth, die Postojnska Jama, zu Deutsch: die Adelsberger Grotte. Idrija heißt das nächste Ziel. Berühmtheit erlangte die Stadt durch sein weltweit zweitgrößtes Quecksilber Bergwerk. Aber nicht nur der Bergbau war es, was diese Stadt berühmt werden ließ – es war das Kunsthandwerk des Klöppelns. Nur wenige Kilometer entfernt liegt eines der Naturwunder Sloweniens, der geheimnisvolle Wilde See - Divje Jezero.


Angekommen in der slowenischen Hauptstadtmetropole Ljubljana. Im Stadtzentrum liegen drei Brücken nebeneinander. Der Rundumblick vom Schlossberg bietet einen Überblick über diese bezaubernde Metropole. Die Reise führt weiter in das Gebiet der Dolejnska, früher als Unterkrain bezeichnet. Die dünn besiedelten Landschaft ist von ihrer Ursprünglichkeit geprägt.


Das nächste Ziel war die Thermalstadt Ptuj. Sie liegt im Pannonischen Gebiet Sloweniens mit seinen zahlreichen Thermalbädern. Hoch über der Stadt erhebt sich die Burg Ptuj. Mit seinen pittoresken Gassen zählt Ptuj zu einer der schönsten Städte Sloweniens. Maribor ist die die zweitgrößte Stadt Sloweniens. Mit ihren rund 120.000 Einwohnern ist sie gleichzeitig Zentrum der slowenischen Steiermark. Maribor ist umgeben vom Pohorje Gebirge und zahlreichen Weinbergen. Bei einem Besuch in Begunje können Gäste im Familienmuseum eine kleine Hörprobe der Oberkrainer Musik von Slavko Avsenik erhalten. Eine Wanderung durch die wildromantische Vintgar Klamm und eine Station am Bleder See bildeten den Abschluss der Slowenien Reise.

Kosten: 5,00 € / 0,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Do. 18.04.2024 19:00 - 20:30 Uhr Rathausstr. 10 Meißenheim; Altes Rathaus, Bürgersaal
Portrait

Natur- und Landschaftsfilmer Günther Rentschler

Foto: privat

Günther Rentschler

Günther Rentschler, gebürtiger Schwabe, lebt seit mehr als 40 Jahren in Lahr. Seine Naturverbundenheit bringt er in der Natur- und Landschaftsfilmerei zum Ausdruck. Der Autodidakt bearbeitet seine Filme am Computer selbst. Lediglich die Filmkommentare spricht ein Profisprecher. Für einen 60-minütigen Film benötigt Rentschler mehrere Monate an Bearbeitungszeit. Diese setzt sich zusammen aus der Filmarbeit vor Ort, Videoschnitt und -bearbeitung zuhause am Computer und beim sachkundigen Schreiben des Kommentars für den Film.

Kurse des Dozenten

Bleder See

See in gebirgiger Landschaft© Foto: Günther Rentschler

Maribor mit Stadtbrunnen

städtischer Platz mit historischen Gebäuden und weißem Brunnen© Foto: Günther Rentschler

Lipizzaner Stute mit Fohlen

weiße Stute mit schwarzem Fohlen© Foto: Günther Rentschler

Idrija Klöppelschule in Slowenien

prachtvolles historisches Gebäude mit Arkadengängen auf mehreren Stockwerken© Foto: Günther Rentschler