Farbpalette

Kursangebote >> Vorträge >> Kursdetails

7 Menschen im Halbkreis

Die Lahrer Autorengruppe um Michael Paul
© Foto: Michael Paul

Kursnummer: 201009

Info:

Nach dem gemeinsamen Roman „Paternoster“ präsentiert die Lahrer Autorengruppe um den die Veranstaltung moderierenden Lahrer Schriftsteller Michael Paul dieses Jahr erstmals jeweils eigene Texte, die die Vielfalt der Gruppe widerspiegeln. Lustig, traurig, ernst und munter, zum Lachen, zum Weinen, zum Nachdenken oder einfach zum daran Erfreuen.


Im letzten Jahr veröffentlichte die Autorengruppe um den Lahrer Schriftsteller Michael Paul mit »Paternoster« ihr erstes Buch, einen Patchwork-Roman, dessen vierzehn Episoden in einem leerstehenden Luxushotel an der Schwarzwaldhochstraße spielen.


Dieses Jahr stellen die Autorinnen und Autoren eigene Kurzgeschichten vor. Dazu geben sie Einblick in ihr Schreiben. Warum schreibt man? Woher kommen die Ideen? Was gibt einem das Schreiben und welche Erfahrungen macht man, wenn das eigene Buch veröffentlicht ist? Wie ist es mit Schreibblockaden und wie geht man mit Kritik um? Auch die Erfahrungen mit »Paternoster« und ein Ausblick auf das neue Buchprojekt werden thematisiert. Wer selbst über das Schreiben nachdenkt, sich inspirieren lassen will oder einfach nur einen spannenden, unterhaltsamen Abend rund um Geschichten und Literatur aus der Region erleben möchte, ist  an diesem Abend genau richtig.


Es lesen Gertrud Göhringer, Marietta Bohrer, Claudia Krappitz, Carmen Dorsch-Labusga, Linda Florek, Ralf Prost, Michael Ständer und Gunter Häß.


Eine Veranstaltung im Rahmen der Lahrer Literaturtage "Orte für Worte".

Kosten: Kostenfrei (Der Hut geht rum) €

Datum Zeit Straße Ort
Do. 16.05.2024 19:00 - 20:30 Uhr Kaiserstr. 101 Lahr; Villa Jamm, Stadtpark
Portrait

Der Lahrer Autor und Verleger Michael Paul

Foto: privat

Michael Paul

Michael Paul ist Schriftsteller aus Lahr. 2014 erschien der Debütroman „Wimmerholz“. Im Februar 2017 folgte der Roman „Das Haus der Bücher“ zum Thema Bücherverbrennung 1933 und dem Stammhaus des Verlags "GU - Gräfe und Unzer". Hierzu entsteht 2022 ein Theaterstück für Schulen. In 2019 erschien mit „Tabun“ sein erster Thriller der Reihe um „Katharina König“, die blinde ehemalige Oberstaatsanwältin. Die Reihe wird 2022 mit dem zweiten Fall fortgesetzt. 2022 erschien „Versteckt im Schwarzwald“, eine Geschichte rund um das Lebensborn-Heim in Nordrach und Himmlers Sonderzug in Triberg.

Kurse des Dozenten